Phönix Mürzzuschlag 3:0 SVT

 

Unsere 11:

Breidler Emi

Baumgartner Kevin, Schrittwieser Thomas, Angerer Stefan, Tschuschnig Bernhard

Oberer Manuel, Fritz Martin,Trub Christian

Hofer Andi, Wenzel Grex, Stabelhofer Julian

 

Gestern setzte es in Hönigsberg eine empfindliche Niederlage im Kampf um den Klassenerhalt. Ohne die gesperrten Dominik Baumann und Dotter Michael und ohne Rene Bauer traten wir auswärts hochmotiviert an.

Gegen den (jetzt nicht mehr) Tabellennachbarn waren wir mindestens ebenbürtig. In der ersten Halbzeit konnten sogar leichte Vorteile für unsern SVT ausgemacht werden. Aber wie so oft hatten wir ein großes Problem - das offensive harmlose Lüftchen das wir nun schon länger vor dem Tor darstellen. So kam es, dass uns ein ... na sagen wir mal ... fragwürdiger Elfmeter auf die Verliererstraße brachte. Ohne diese (Fehl-)entscheidung wären wohl mit einem gerechten Remis nachhause gefahren. Danach versuchten wir noch alles bekamen aber noch 2 Tore, wobei das 3. ein herrlicher Weitschuss Treffer war.

Schade um den guten Kampf den wir auswärts boten. Nach dem leichten Aufwärtsschwung der letzten Spiele, schienen wir auch in der ersten Halbzeit daran anknüpfen zu können, leider blieben wir punktelos. Jetzt muss der nächste Gegner in der Sportplatzstreet daran glauben. Der Tabellenführer Tragöss kommt zum heißen Tanz nach Turnau.

Ankick Samstag den 13. Mai um 17.00 Uhr.

Punkte müssen wieder eingesackt werden - nicht aufgeben Burschen.

SVT 2:1 DSV Juniors II

 

Unsere 11:

Breidler Emi

Baumgartner Kevin, Schrittwieser Thomas, Angerer Stefan, Bauer Rene

Dotter Michael, Oberer Manuel, Fritz Martin, Sattelhacker Stefan

Hofer Andi, Baumann Dominik

 

Eeeeeeeeendlich der heiß ersehnte erste Dreier im Frühjahr ! Nach einer entäuschenden ersten Halbzeit (0:0) brauchten wir einen 0:1 Rückstand um munter zu werden. Danach schienen die Mannen wie ausgewechselt! Nachdem Dominik Baumann dynamisch in den Strafraum eingedrungen war, wurde er regelwidrig gelegt. Und wer macht den fälligen Elfer? Natürlich unser Käpt'n Andi "Eiskalt" Hofer. Doch damit nicht genug - gleich danach ließ er am 20er mit einem Haken seinen Gegner stehen und zog unwiderstehlich ab ! 2:1 - Doppelpack Hofer Andi... unglaublich, er ist wieder da, nachdem er von vielen schon abgeschrieben wurde. In den Schlussminuten musste noch hart gekämpft werden, was nicht hätte sein müssen. Wir hatten genug klare Möglichkeiten um das Spiel zu entscheiden. So auch bei der Chance von Michi Dotter, der alleine auf den Torhüter zulief und in nicht bezwingen konnte. Leicht frustriert ließ er dann den verteidigenden Spieler über die Klinge springen und sah dafür rein rot... schade für den stärksten Mann am Platz.

Somit blieb es beim 2:1 und den Jungs war die Erleichterung ins Gesicht geschrieben, die Kiste Gerstensaft haben sie sich redlich verdient!

Nächste Partie auswärts in Mürzzuschlag am 6.5. 2017 um 17.00 Uhr

Nicht ausruhen sondern weiter kämpfen - es bleibt eng.

Bis bald und Üsse Üsse

SVT 2:3 SC Parschlug

 

Unsere 11:

Breidler Emi

Dotter Michael, Schrittwieser Tom, Angerer Stefan, Tschuschnigg Bernhard

Bauer Rene, Oberer Manuel, Fritz Martin

Hofer Andi, Baumann Dominik, Sattelhacker Stefan

 

Ärgerlich ärgerlich ... knapp aber doch ... SVT 2:3 SC Parschlug

In einem offenen Schlagabtausch behielt der Favorit diesmal die Oberhand. Wie im Herbst bot das Pogusch Derby viele Tore und Spannung pur. Die Gäste gingen zwar 0:2 in Führung doch mit einer beherzten Leistung kämpften wir uns auf 2:2 (Bauer Rene und Joker Ole Gunnar Wenzel Grex netzten) heran und hatten durch Goalgetter Dominik Baumann sogar die Führung am Fuß. Doch eine schwache Defensiv-Darstellung kostete uns diesmal wichtige Punkte.

Dennoch gibt die kämpferische Leistung Mut für die kommenden Aufgaben - beim nächsten mal wird es daher auch mit den ersten Punkten im Frühjahr klappen !

 

Die nächste RICHTUNGSWEISENDE Partie ist auswärts gegen den Tabellenletzten Krieglach II

Ankick am Samstag, den 22.April 2017 um 15.00 Uhr auf der Sportanlage in Krieglach.

 

Krieglach II 0:0 SVT

 

Unsere 11:

Breidler Emi

Baumgartner Kevin, Trub Christian, Angerer Stefan, Bauer Rene

Dotter Michael, Oberer Manuel, Fritz Martin, Sattelhacker Stefan

Hofer Andi, Baumann Dominik


Unser Coach war aufgrund zwei Gelbsperren (Thomas Schrittwieser und Bernhard Tschuschnigg) zu Umstellungen gezwungen. Diesmal versuchte man es mit einem 4-4-2 statt einem 4-3-3 System. Man merkte beiden Teams die Verunsicherung aufgrund der tabellarischen Situation an, die letzte Entschlossenheit und Lockerheit vor der Kiste war nicht gegeben, obwohl Chancen vorgefunden wurden. Während wir in der ersten Hälfte die besseren Chancen vorfanden, waren es in der zweiten Hälfte die Gastgeber die tonangebend waren. Unsere Netzer aus dem Herbst Dominik Baumann und Andi Hofer haben leider noch immer nicht herausgefunden wo die Kiste steht. So blieb es beim torlosen Remis, das beiden Teams nicht viel hilft, aber auch nicht geschadet hat.

Wenigstens sind die ersten Punkte eingefahren, alles in allem waren wir aber wieder relativ harmlos. An der Abschlussschwäche wird Trainerfuchs Daniel Hollerer bis zum nächsten Heimmatch arbeiten und dann gehen die Jungs auf die volle Punktezahl los.

 

Ankick am Samstag, den 29.4. ist um 17.00 Uhr

Gäste sind diesmal die DSV Juniors aus Leoben, wieder ein Tabellennachbar. Das heißt "Verlieren verboten!"

Wir sehen uns am Samstag. 

SV Breitenau 3:0 SVT

 

Unsere 11:

Breidler Emi

Dotter Michael, Schrittwieser Tom, Angerer Stefan, Tschuschnigg Bernhard

Bauer Rene, Oberer Manuel, Trub Christian

Hofer Andi, Baumann Dominik, Stabelhofer Julian

 

Auch das zweite Match im Frühjahr ging verloren. Wieder zu Null... Vorne klappt es überhaupt nicht und hinten fangen wir uns die Tore ein. Es ist zum Verzweifeln. Jetzt wird es leider wieder wie im Vorjahr eng, wir stecken mittendrin statt nur dabei im Abstiegskampf. Das Positive - die Saison ist noch lange nicht zu Ende und wir sind auch punktemäßig noch nicht allzu weit abgeschlagen. Doch irgendwann müssen wir zu punkten anfangen.

Am besten beim Heimspiel am Samstag, den 15. April um 16.00 Uhr gegen Parschlug im Pogusch Derby. 

Gegen die Parschluger haben wir gute Erinnerungen, das letzte Match war spektakulär, wir gewannen in einem Thriller mit 4:3 auswärts! Punkte sind daher gerade zuhause drin - in dieser Liga ist jeder schlagbar!

Kämpfen und Siegen!