Im ersten Heimmatch der Ära Hollerer gleich der erste Punkt für den neuen Coach!

 

Die Aufstellung:

Breidler Emi

Bauer Rene, Schrittwieser Tom, Sattelhacker Dani, Angerer Stefan

Trub Christian, Oberer Mani, Fritz Martin

Hofer Andi, Baumann Dominik, Wenzel Gregor

 

Gegen den SV Breitenau zeigten wir uns ähnlich gut vorbereitet wie gegen Gusswerk, nur diesmal durften wir das Spiel mit 11 Mann beenden - heraus kam ein Punkt. In einer sehr ausgeglichenen Partie schoss uns Käpt'n Andi "Uffer" Hofer mit 1:0 nach einem Torwartfehler und eiskaltem Abstauber in Front! Als das ganze Stadion schon mit einem Sieg spekulierte, kamen die Gegner nochmal auf. Sie drückten zwar, waren überlegen, dennoch ging keine wirkliche Torgefahr von ihrer Offensivabteilung aus. Trotzdem fingen wir uns durch unkonsequentes Abwehrverhalten noch den Ausgleich ein. Nach Vollversammlung im eigenen Strafraum bekamen wir die Kugel wieder einmal nicht weg und somit kamen die Gäste zum späten Ausgleich. Daher darf sich Neo-Coach Dani Hollerer nur über einen, aber dafür den ersten Punkt, in seiner Ära freuen. Mit einem entschlossenerem Abwehrverhalten wären sicher die drei Punkte drin gewesen. Die holen wir uns beim nächsten Mal - unser Coach wird in den Trainings mit den Jungs am Abwehrverhalten feilen!

Danach wurde noch bei ein-zwei Getränken bei bester Musik mit den Fölzstoanan und in der Sportlerbar gefeiert!

Vielen Dank an die Fans und die Besucher des Festes die uns unterstützt haben und danach auch mit uns angestossen haben.

 

Nächstes Match Samstag, den 03.09. um 17.00 Uhr in Parschlug - a schware Partie - die Jungs hoffen auf ein paar tatkräftige Schlachtenbummler!

Eine schlechte und eine gute Nachricht für alle SVT Fans

Die schlechte ... Das erste Saisonspiel ging im Derby gegen die Gusswerker mit 1:0 verloren.

 

Die Aufstellung:

Breidler Emi

Bauer Rene, Schrittwieser Tom, Sattelhacker Dani, Dotter Michl

Trub Christian, Oberer Mani, Fritz Martin

Hofer Andi, Baumann Dominik, Wenzel Gregor

Neo Coach Daniel Hollerer setzte auf einige neue Kräfte. In der Defensive hat Breidler Emi den Vorzug gegen den ebenso jungen Kindelsberger Lorenz für die Torhüterposition erhalten. Dazu gesellen sich Bauer Rene und Michael Dotter zum bewährten IV Duo. Im zentralen Mittelfeld setzt man mit Fritz Martin und Oberer Manuel auf ein alt/junges Duo und vorne darf der spritzige Wenzel Gregor stürmen. Die Formation ist daher ein 4-3-3.

Den Hausherren aus Gusswerk glückte jedoch die Revanche für die letzte Heimniederlage. Dabei war es ein großteils ausgeglichenes Spiel bis dann zwei individuelle Fehler zu Gunsten der Gegner den Ausschlag gaben. Unser wieder genesener beinharter Verteidiger Michi Dotter wurde vom schwarzen Mann mit gelb-rot vorzeitig unter die Dusche geschickt und dann unterlief uns auch in der Hintermannschaft ein Fehler der die knappe Niederlage besiegelte. Der Kampf davor und insbesondere danach lässt aber auf das nächste Spiel hoffen ...

 

... Somit wären wir auch schon bei der guten Nachricht: die Jungs haben sich den ersten 3er für das Heimspiel am Freitag, den 26. August (!) aufgehoben wo es erstens ein Flutlichtmatch zur Prime Time gibt und zweitens danach das SOMMERFEST des SVT mit den FÖLZSTOANA! Alle weiteren Infos findet ihr ein paar Zentimeter weiter unten auf der Homepage!

Kommt vorbei und unterstützt die Jungs beim Nachtklassiker und beim Feiern danach im Festzelt ! (und/oder in der Bar ;-))

Und nicht vergessen: alle Freunde, alle Bekannten und Verwandten zum anfeuern und feiern mitnehmen.

 

Bevor es zwei abschließende Testmatches gab schied man mit einer 2:8 Niederlage gegen den Aufstiegsaspiranten der Unterliga, den FC Veitsch, aus dem Steirer Cup aus. 

Seit dieser Cupniederlage bat Coach Hollerer unsere Jungs noch zu zwei Testspielen.

Das erste ging gegen den Unterligisten ESV Mürzzuschlag mit 0:1 verloren. Der SVT zeigt sich jedoch stark verbessert und gestaltete das Spiel gegen den Favoriten offen, alle rechneten mit einem Remis, leider unterlief uns ein individueller Fehler in der Defensive, somit verlor man das Spiel.

Das zweite Match, diesmal ging man als Favorit in die Partie, gewannen wir mit 4:2 gegen die 1. Klasse Mannschaft aus Kammern. Ein guter Test, die Mannschaft zeigte Moral, nach 0:2 Rückstand ballerte man sich mit 4 Toren noch zum Sieg. Es hätte durchaus auch höher ausfallen können.

Der Trend zeigt leicht nach oben, ein positives Signal für den Meisterschaftsstart. Die Liga startet am 20. August auswärts in Gußwerk.

Bis bald!

Sommerfest

 

Am 26.08.2016 findet nach langjähriger Pause wieder das große Sportlerfest am Turnauer Fußballplatz statt!

 

Das Programm gibt's exklusiv hier zum anschauen:

19.00 Uhr: Zum warm werden geigen unsere Jungs im Gebietsliga Kracher gegen den SV Breitenau.

21.00 Uhr: Im Zeltfest geigen dann die weltberühmten Fölzstoana!

 

Neo Präsident Ewi Ebner und sein fleißiges Team vom SVT freuen sich auf ein spannendes Spiel und lustige Stunden danach bei ein, zwei Bieren und hervorragender Tanzmusik!

Weitere Infos direkt bei den Spielern oder Funktionären.

Wir sehen uns bei Sommerfest! ... und nicht vergessen: Weitererzählen und Freunde einladen!

 

P.S.: die legendäre Sportlerbar wird ebenso ihre Pforten öffnen! Wir dürfen gespannt sein ob der neue Coach Daniel Hollerer im altbewährten Stil hinter der Bar auch hier das Kommando übernimmt?

Bevor es zwei abschließende Testmatches gab schied man mit einer 2:8 Niederlage gegen den Aufstiegsaspiranten der Unterliga, den FC Veitsch, aus dem Steirer Cup aus. 

Seit dieser Cupniederlage bat Coach Hollerer unsere Jungs noch zu zwei Testspielen.

Das erste ging gegen den Unterligisten ESV Mürzzuschlag mit 0:1 verloren. Der SVT zeigt sich jedoch stark verbessert und gestaltete das Spiel gegen den Favoriten offen, alle rechneten mit einem Remis, leider unterlief uns ein individueller Fehler in der Defensive, somit verlor man das Spiel.

Das zweite Match, diesmal ging man als Favorit in die Partie, gewannen wir mit 4:2 gegen die 1. Klasse Mannschaft aus Kammern. Ein guter Test, die Mannschaft zeigte Moral, nach 0:2 Rückstand ballerte man sich mit 4 Toren noch zum Sieg. Es hätte durchaus auch höher ausfallen können.

Der Trend zeigt leicht nach oben, ein positives Signal für den Meisterschaftsstart. Die Liga startet am 20. August auswärts in Gußwerk.

Bis bald!

Unterkategorien