SVT 2:3 SC Parschlug

 

Unsere 11:

Breidler Emi

Dotter Michael, Schrittwieser Tom, Angerer Stefan, Tschuschnigg Bernhard

Bauer Rene, Oberer Manuel, Fritz Martin

Hofer Andi, Baumann Dominik, Sattelhacker Stefan

 

Ärgerlich ärgerlich ... knapp aber doch ... SVT 2:3 SC Parschlug

In einem offenen Schlagabtausch behielt der Favorit diesmal die Oberhand. Wie im Herbst bot das Pogusch Derby viele Tore und Spannung pur. Die Gäste gingen zwar 0:2 in Führung doch mit einer beherzten Leistung kämpften wir uns auf 2:2 (Bauer Rene und Joker Ole Gunnar Wenzel Grex netzten) heran und hatten durch Goalgetter Dominik Baumann sogar die Führung am Fuß. Doch eine schwache Defensiv-Darstellung kostete uns diesmal wichtige Punkte.

Dennoch gibt die kämpferische Leistung Mut für die kommenden Aufgaben - beim nächsten mal wird es daher auch mit den ersten Punkten im Frühjahr klappen !

 

Die nächste RICHTUNGSWEISENDE Partie ist auswärts gegen den Tabellenletzten Krieglach II

Ankick am Samstag, den 22.April 2017 um 15.00 Uhr auf der Sportanlage in Krieglach.

 

SV Breitenau 3:0 SVT

 

Unsere 11:

Breidler Emi

Dotter Michael, Schrittwieser Tom, Angerer Stefan, Tschuschnigg Bernhard

Bauer Rene, Oberer Manuel, Trub Christian

Hofer Andi, Baumann Dominik, Stabelhofer Julian

 

Auch das zweite Match im Frühjahr ging verloren. Wieder zu Null... Vorne klappt es überhaupt nicht und hinten fangen wir uns die Tore ein. Es ist zum Verzweifeln. Jetzt wird es leider wieder wie im Vorjahr eng, wir stecken mittendrin statt nur dabei im Abstiegskampf. Das Positive - die Saison ist noch lange nicht zu Ende und wir sind auch punktemäßig noch nicht allzu weit abgeschlagen. Doch irgendwann müssen wir zu punkten anfangen.

Am besten beim Heimspiel am Samstag, den 15. April um 16.00 Uhr gegen Parschlug im Pogusch Derby. 

Gegen die Parschluger haben wir gute Erinnerungen, das letzte Match war spektakulär, wir gewannen in einem Thriller mit 4:3 auswärts! Punkte sind daher gerade zuhause drin - in dieser Liga ist jeder schlagbar!

Kämpfen und Siegen!

Die Vorbereitungsphase geht zu Ende. Am kommenden Samstag, den 1. April um 16 Uhr findet das erste Meisterschaftsspiel im Frühjahr 2017 in Turnau statt. Gegner ist der SC Gußwerk. Also gleich zu Beginn ein Kracher! Um die ersten Punkte einfahren zu können, benötigen wir natürlich die Unterstützung zahlreicher Fans! Also, nichts wie hin zum Derby am Sportplatz in Turnau!!!

SVT 0:1 SC Gußwerk

 

Unsere 11:

Breidler Emi

Dotter Michael, Schrittwieser Tom, Angerer Stefan, Tschuschnigg Bernhard

Fritz Martin, Oberer Manuel, Trub Christian

Rotariu Seby, Baumann Dominik, Stabelhofer Julian

 

Das erste Match in der Frühjahrssaison ging gegen Gußwerk leider mit 0:1 verloren ...

Die Partie verlief zum größten Teil ausgeglichen. In der ersten Halbzeit wirkten die Gäste ein wenig gefährlicher, hatten einen Stangenschuss. In der zweiten glichen wir mit einem Kracher von Dominik Baumann an den Pfosten zumindest in dieser Hinsicht aus ... doch fast im Gegenzug die kalte Dusche ... ein Konter konnte nicht früh genug unterbunden werden und Gußwerk stellte auf 0:1. Dabei blieb es leider obwohl man meinen konnte dass dieses Duell keinen Sieger verdient gehabt hätte.

Fazit: Ausgeglichene Partie gegen einen Gegner der um den Meistertitel mitspielt ... wieder einmal stehen wir mit leeren Händen da.

 

Die Chance zur Wiedergutmachung bietet sich am Samstag auswärts in Breitenau.

Ankick am Samstag, 8 April um 15.00 Uhr

 

Auch dieses Jahr hielt die Champions League des Stocksports was sie versprochen hat. Eisschießen zum Verlieben, dramatische Matches, Zentimeterentscheidungen und einen würdigen Sieger:

Wir gratulieren dem WSV Au Stock zum Sieg beim SVT Vereinseisschießen!!!

Jahr für Jahr gehen sie als Favoriten ins Rennen und scheiterten oft an Kleinigkeiten ... und heuer hat es endlich geklappt. Nachdem sie in der Gruppenphase in einem nervenzerfetzenden Thriller den großen Brocken VW Audi Team aus dem Weg geräumt hatten, wurden sie auch nicht durch die oft verhängnisvolle Nachmittagspause aus der (Eis-)Bahn geworfen und behielten in einem hochklassigen Finale die Nerven. Dort setzten sich Moar Metnitzer und seine Sektion Stock bei Traumbedingungen, aber klirrender Kälte gegen die FF Turnau und dem Enduro Club durch (nach Moarschießen gegen FF Turnau 4:2). Danach wurde im Sportbuffet kräftig gefeiert!

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern, Fans und Besuchern und freuen uns schon auf das Turnier 2018! Ein großer Dank auch für die Pokal-Spende von Bgm. Stefan Hofer und dem wunderschönen Wanderpokal von Gernot Reiter! Stock Heil!

 

alt

Unterkategorien