SVT 0:2 St. Michael II

Unsere 11

Kindelsberger

Baumgartner K., Tschuschnigg, Dotter, Bauer

Wagner, Oberer, Eder

Baumann, Hirtner, Rotariu

So hat man sich den Saisonabschluss nicht vorgestellt. Bei nicht gerade freundlichen Wetterbedingungen passte sich unser spielerisches Niveau in der ersten Halbzeit den Temperaturen an... eher niedrig. Ein wenig überraschend aufgrund der zuletzt überragenden Leistungen. Die Gäste aus St. Michael hingegen waren durchaus motiviert etwas mitzunehmen und gingen in der 26. Minute mit 0:1 in Front. Ansonsten war das Spiel eher arm an Highlights. Die Torschuss Statistik in Halbzeit eins war wohl zugleich der Spielstand. In der zweiten Halbzeit wollten unsere Jungs den Spieß umdrehen, wurden aber prompt eiskalt geduscht. Die Gäste hatten leichtes Spiel über die Seite, spielten den Ball in die Mitte und dort kam der gegnerische Stürmer zum Abschluss. Der abgefälschte Schuss war für unsere Nr. 1 nicht mehr zu parieren und es stand 0:2. Ein herber Dämpfer, der uns dann auch anzumerken war. Das Spiel wurde hektischer, die Stimmung unruhig, aber die Jungs schienen sich der Situation bewusst und probierten ihr Bestes, doch noch etwas Zählbares mitzunehmen. Ein paar gute Möglichkeiten wurden noch vorgefunden, diese waren aber im Endeffekt nicht zwingend genug. Die stürmische Offensivpower aus den letzten Spielen verwandelte sich in eine laue Herbstbrise. Da half auch die Umstellung auf 4 nominelle Stürmer nichts mehr. Unsere Gäste verteidigten tapfer, waren rechtzeitig zur Stelle sobald die Gefahr zu groß wurde und hatten nebenbei auch noch einige gute Kontermöglichkeiten. Im Endeffekt eine verdiente Niederlage aufgrund unseres zahmen Auftritts.

Leider gibt es heuer keine Möglichkeit mehr, diese Scharte auszumerzen. Die Herbstsaison ist vorbei und wir gehen mit einem unguten Gefühl in den "Urlaub". Die Spieler und allen voran Coach Hollerer werden aber die richtigen Schlüsse ziehen und im Frühjahr gestärkt daraus hervorgehen.

Eine schöne (unterhaus)fussballfreie Zeit wünscht der SVT.